Spielbericht: Spiel kontrolliert, Konzentration verloren

Nach der empfindlichen Niederlage gegen Frankfurt hatten sich die Herren der Dortmund Wolverines vorgenommen, dass man den nächsten Gegner wieder richtig ärgern würde. Dieser reiste am vergangenen Sonntag aus den Weiten der ostwestfälischen Steppe an und um 14:30 Uhr wurde das erste Heimspiel der Saison gegen Bielefeld angepfiffen.

 

Es war klar, dass Bielefeld mit erfahrenen Spielern erscheinen würde. Umso überraschender war es, als es die Hausherren waren, die den ersten Treffer erzielten. Die zweite Spielminute war gerade angebrochen, als #22 Felix Hohaus auf unverwechselbare Weise eine Fackel zündete und einnetzte. Die Gäste aus Dr.- Oetker-City liefen einem Rückstand hinterher! Das hatten weder die Gäste noch die Gastgeber erwartet. Die Dortmunder kreierten ihr eigenes Rezept, was sich bis zur Halbzeit bewährte. Mit einem Stand von 4:2 auf dem Brett erfolgte der Pausenpfiff.

 

Zunächst konnten die Wolverines diese Führung noch ausbauen, aber dann fingen sich die Bielefelder und begannen damit, die Spielkontrolle zu ihren Gunsten zu verlagern. Es war deutlich spürbar, dass die Gäste reichlich genervt waren und dazu übergingen, die Regeln und die ihre Sticks zu strapazieren, um die Dortmunder zu bremsen. Bei einer zwischenzeitlichen Führung von 7:5 ließ man sich zu sehr auf diese Spielchen ein und kassierte Strafen. Kombiniert mit der großen Anstrengung, die alle Dortmunder bis dahin investiert hatten, gab man das Spiel zu sehr in die Hand des Gegners. Vier aufeinanderfolgende Treffer bedeuteten, dass man nun den Bielefeldern hinterherrannte. Daran konnte leider auch der Anschlusstreffer und Hattrick von #22 Felix Hohaus zum 8:9 Endstand nichts mehr ändern.

 

Die Dortmunder könnten nun die Köpfe hängen lassen, doch Coach Jesse Cox motivierte beim gestrigen Training seine Mannschaft, indem er feststellte, dass man Bielefeld unglaublich auf die Nerven gegangen sei und jetzt alles daran setzen müsse, die Schwelle zum ersten Erstligasieg zu überschreiten. Dass dafür alle bereit sind, steht außer Zweifel! Und somit heißt es, dass die Herren der Dortmund Wolverines auch beim nächsten Heimspiel am 17.11.2019 gegen Düsseldorf wieder alles ins Spiel bringen wollen, was ihnen zur Verfügung steht.

 

Ein Dankeschön für die umkämpfte Partie geht an die Gastmannschaft aus Bielefeld und ebenfalls an die Referees aus Bochum für die Leitung des Spiels.

von Jan Schroll

Ergebnis: 8:9 (2:2/2:0/2:3/2:4)

Punkte (Tore/Assists): Felix Hohaus (3/0), Christian Treis (1/2), Jan Schroll (1/1), Johannes Helmer (0/2), Julian Bonnet (1/0), Nils Jansen (1/0), Marlon Junker (1/0)

Alle Ergebnisse, Spielplan, Tabelle, Statistiken:

Nächstes Ligaspiel

Herren A vs Düsseldorfer SC

17.11.2019 - 12:00

TSC Eintracht Dortmund

(Victor-Toyka-Str. 6, 44139 Dortmund)

Damen vs Düsseldorfer SC

23.11.2019

TSC Eintracht Dortmund

(Victor-Toyka-Str. 6, 44139 Dortmund) 

Trainingszeiten

Herren:

Mo. 18:00 - 20:00

Mi. 19:30 - 21:30

 

Damen:

Mo. 19:30-21:30

Mi. 18:00 - 20:00

 

U16 Jugend:

Mo. 17:30 - 19:00

Mi. 17:30 - 19:00

Hochschulsport:

Do. 20:00 - 21:30

 

Social Media

Folge uns in den Social Media und verpasse keine Neuigkeiten aus dem Leben der Dortmund Wolverines...

"Telegram"-Nachrichtendienst

Keine Lust auf die Social Media? Wir versorgen dich mit allen News direkt auf dein Smartphone! Lade dafür die Telegram-App und wähle die gewünschte Option...

Partner und Förderer


Captain Lax