Eine unerwartete Nachricht für das Damenteam...

Der Sommer 2019 bleibt spannend und voller Überraschungen. Nach der starken Leistung des Damenteams in der Relegation gegen Aachen und dennoch verpasstem Aufstieg machte sich das Damenteam an die Arbeit, um in der nächsten Spielzeit einen "drauf zu packen" und es definitiv in die höchste deutsche Spielklasse zu schaffen. Dann erreicht am Abend des 8. Juli 2019 Dortmund eine Nachricht der Ligaleitung...

 

Der Meister der Saison 2018/19 der 2. Bundesliga West aus Göttingen wechselt aufgrund der Umstrukturierung seitens des Verbandes in die 1. Bundesliga Nord. Somit ist in der. 1. Bundesliga West ein Startplatz zu vergeben. Im Nachrückverfahren bekommt das Dortmunder Damenteam diesen mit folgenden Worten zugesprochen: "Ihr habt in der Relegation bewiesen, dass ihr auf einem guten Weg seid, in der 1. Liga mitzuspielen", so Marietta Gedding, Ligaleitung der Damenbundesliga West.

 

Mit solch einer Nachricht hat in Dortmund wirklich niemand gerechnet, so kommentiert Spielerin und Abteilungsleiterin Nora Teepe: "Wir hätten uns alle unseren Aufstieg anders gewünscht, nämlich dass wir durch eigene Leistung den Sprung in die erste Liga schaffen. Das Timing, dass wir erst die Relegation verloren haben und dann zwei Wochen später erfahren haben, dass wir doch aufsteigen, war für das ganze Team sehr ungünstig. Trotzdem haben wir uns fest vorgenommen, die Chance, die sich für uns dadurch auftut, zu nutzen. Positiv ist auf jeden Fall, dass wir bei dem Sprung in die erste Liga nun auf Trainer Jesse zählen können und mit ihm die beste Unterstützung dabei haben, in der ersten Liga Fuß zu fassen. Außerdem hat man in der Relegation gegen Aachen gesehen, dass wir gar nicht ganz weit weg sind von dem Level der ersten Liga, sodass wir auf jeden Fall mit der Absicht in die Saison starten werden, auch den ein oder anderen Sieg einzufahren. Heute wurde auf der Liga-Sitzung festgelegt, dass wir im nächsten Jahr einen direkten Auf- bzw Abstieg haben. Das heißt, dass der Letzte aus der ersten Liga automatisch absteigt und der erste der zweiten Liga automatisch aufsteigt, der vorletzte spielt gegen den Zweiten der zweiten Liga Relegation. Also wollen wir definitiv nicht den letzten Platz in der ersten Liga belegen, sondern wir wollen uns dort längerfristig etablieren."

 

Somit steht es fest, dass nicht nur die Herren in der anstehenden Spielzeit in der 1. Bundesliga auf die Punktejagt gehen werden! Mit den gegnerischen Teams aus Köln, Frankfurt, Münster, Düsseldorf, Mainz und Aachen erwartet Dortmunderinnen eine Reihe erfahrener Teams. Die Mannschaft um Coach Jesse wird keine Zeit verlieren und nach dieser Nachricht wohl noch mehr Motivation haben, sich möglichst schnell auf das höhere Spielniveau zu gewöhnen.

von Eugen Ischanka


Nächstes Ligaspiel

Alle Teams befinden sich derzeit in der Sommerpause / Saisonvorbereitung. Die nächsten Ligaspiele finden voraussichtlich im September 2019 statt. Folge unseren Social Media-Kanälen, um Informationen über anstehenden Freundschaftsspiele zu erhalten.

Trainingszeiten

Herren:

Mo. 18:00 - 20:00

Mi. 19:30 - 21:30

 

Damen:

Mo. 19:30-21:30

Mi. 18:00 - 20:00

 

U16 Junioren:

Mi. 17:00 - 19:00

U16 Juniorinnen:

Mo. 17:00 - 19:00

WhatsApp-Services

Möchtest Du schnell und unkompliziert alle Neuigkeiten rund um die Dortmund Wolverines direkt auf dein Smartphone erhalten? Klicke auf das folgende WhatsApp-Logo und erfahre mehr...

Partner und Förderer


Captain Lax