Der erste Damen Indoorliga-Spieltag der DLaxV-Geschichte – Und Dortmund war dabei!

Genauer betrachtet, waren die Wolverines nicht nur dabei. Sie richteten gemeinsam mit einigen Bochumerinnen am letzten Wochenende dieses großartige Event aus.

 

Für die Spielgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet heißt es am Samstagmorgen bereits um 8 Uhr: Treffen in der Dreifachhalle an der Kreuzstraße, Linierung kleben und Platz für einen reibungslosen Ablauf der anstehenden Spiele schaffen. Nachdem dafür circa 700 riesige Weichbodenmatten in den Geräteräumen verstaut werden, reisen auch schon die Gäste aus Hannover, Berlin, Kiel und Frankfurt / Kassel / Marburg ("Frabusel") an und der Spielbetrieb beginnt pünktlich.

 

Mit deutlichen Siegen gegen das "MariTeam" aus Kiel und gegen die "verstrahlten Wolverines" aus dem Ruhrgebiet stellt sich der amtierende Feldlacrosse-Vizemeister vom DHC Hannover schnell als klarer Favorit heraus. Auch die jungen Berlinerinnen gewinnen ihre beiden Samstagspiele souverän, während die Gastgeber sich zwar von Quarter zu Quarter verbessern können, jedoch keine reelle Chance gegen die ersten beiden Gegner haben.

 

Im ersten Sonntagspiel treten dann die beiden stärksten Teams des Vortags gegeneinander an. Die Partie bleibt lange Zeit torlos, am Ende kann sich Hannover gegen JFKS Berlin durchsetzen und geht als Sieger aus diesem Spieltag hervor. Für die "verstrahlten Wolverines" läuft es am Sonntag deutlich besser und im letzten Spiel gegen "Frabusel" sieht es bis zum letzten Quarter sogar nach einem knappen Sieg aus. Leider wendet sich jedoch am Ende noch einmal das Blatt und der erste Indoor-Sieg wird auf die nächste Indoor-Saison vertagt. Zum Glück sind die "Frabusel" danach aber noch so nett und packen beim Zurückstellen der circa 700 Matten mit an. Danke dafür!

 

Insgesamt kann von einem sehr gelungenen Wochenende berichtet werden; alle Teams sind höchst zufrieden mit der Organisation und werden auch in der Zukunft immer gerne zu Gast in Dortmund sein. Viel Erfolg wünschen die Gastgeber den Teams aus Hannover und Berlin, welche am 10. und 11. Februar gegen die beiden besten Teams aus dem Süden um den Ligapokal kämpfen werden!

von Hannah Stapmanns

Ergebnisse:

1:13 gegen Hannover, 5:14 gegen JFK Berlin, 5:11 gegen Kiel und 7:9 gegen Frankfurt / Marburg / Kassel


Nächstes Ligaspiel

Herren B vs. Kassel Raccoons

03.03.2019 - 12:00

TSC Eintracht Dortmund

(Victor-Toyka-Str. 6, 44139 Dortmund)

Damen vs. SG Frankfurt / Kassel / Marburg

03.03.2019 - 14:30

TSC Eintracht Dortmund

(Victor-Toyka-Str. 6, 44139 Dortmund) 

Herren A @ Kaiserslautern Lumberjacks

09.03.2019

TSC 1861 Kaiserslautern e.V.

(Hermann-Löns-Str. 25, 67663 Kaiserslautern)

Trainingszeiten

Herren:

Mo. 19:00 - 21:00

Mi. 19:00 - 21:00

Damen:

Mo. 19:00 - 21:00

Mi. 19:00 - 21:00

Jugend (ab 12 J.):

Mi. 17:00 - 19:00

Hochschulsport:

Do. 20:00 - 21:30

Sponsoren und Förderer


Captain Lax