Spielbericht: Damen verlieren im letzten Quarter das Spiel

Am Sonntag traf die Damenmannschaft der Wolverines auswärts auf die Spielgemeinschaft Köln B / Bonn. Nachdem sie sich 8 Tage zuvor die erste Niederlage der Saison eingehandelt hatten, trainierten die Damen bei Kälte und im strömenden Regen der letzten Woche umso härter für die Partie gegen die starke SG.

 

Innerhalb der ersten fünf Minuten schien sich dies bereits auszuzahlen; Cara, Hannah und Nora trafen das gegnerische Tor, während die SG nur einmal punkten konnte. Kurz vor Ende des ersten Quarters erzielten beide Teams jeweils ein weiteres Tor, was zu einem aus Dortmunder Sicht sehr guten Zwischenstand von 4:2 nach den ersten 15 Minuten führte.

 

Im zweiten Quarter konnten die Wolverines mit einem Tor der Jugendspielerin Veronica ihre Führung ausbauen, als direkte Antwort darauf punkteten die Gastgeberinnen 3 Mal hintereinander. Durch einen weiteren Treffer für die Wolverines von Hanna konnte die knappe Führung in die Halbzeitpause gerettet werden.

 

Die zweite Hälfte begann mit einem schnellen Tor der Dortmunder, sodass die Führung auf 7:5 ausgebaut wurde. Das sollte es dann auch allerdings leider gewesen sein, denn obwohl noch einige Schüsse in Richtung des gegnerischen Goalies abgefeuert wurden, passierte kein Ball mehr dessen Torlinie. Die Kräfte der Wolverines schwanden zunehmend, während der SG, die mit einem Kader von 19 Spielerinnen erschienen war, keine Erschöpfung anzumerken war. Mit einem Tor im dritten, sowie drei Toren im vierten Qarter gewann die Spielgemeinschaft am Ende mit 9:7.

 

Es war insgesamt eine sehr faire und spannende Partie, welche vom Leistungsniveau her durchaus ausgeglichen war. Die Wolverines zeigten eine deutlich bessere Leistung als im Spiel gegen Göttingen, auch wenn es  für den Sieg leider nicht reichte.

 

Die Damen freuen sich auf das letzte Spiel der Hinrunde am kommenden Wochenende gegen Paderborn!

von Hannah Stapmanns

Ergebnis: 7:9 (4:2/2:3/1:1/0:3)

Punkte (Tore/Assists): Hannah Stapmanns (2/0), Julia Rohn (1/1), Hanna Stede (1/1), Veronica Ohlsson (1/0), Cara Petri (1/0), Nora Teepe (1/0)

Spiele der Rückrunde 2019/20

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde der Ligabetrieb des Deutschen Lacrosse Verbandes eingestellt. Die Rückrunde und somit die gesamte Saison 2019/20 ist vorzeitig beendet.

 

Weitere Informationen in Bezug auf die Wertung der Saison folgen in den nächsten Tagen...

Trainingszeiten

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ruht aktuell der Trainingsbetrieb aller Teams der Dortmund Wolverines. Der gesamte Sportbetrieb des TSC Eintracht Dortmund ist zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt.

Social Media & Telegram

Folge uns in den Social Media oder über die "Telegram"-App und verpasse keine Neuigkeiten aus dem Leben der Dortmund Wolverines...

Partner und Förderer


Captain Lax