Spielbericht: U16 Juniorinnen - Heimspieltag

Am 16. September 2017 eröffneten die kleinen „Wolverinnchen“ als Gastgeber die Saison 2017/18 der Juniorinnen Bundesliga gegen die Teams aus München und Frankfurt. Nach der ersten lehrreichen Saison war die Motivation besonders hoch, die Kriegsbemalung im Gesicht betonte den Willen.

 

Dortmund vs. München

 

Die erste Hürde des Tages stellten die ernstzunehmende Gegner, die am Vortag extra aus München angereist waren, dar. Mit #22 Carlotta Urban im Tor und dem neu gewählten Teamcaptain #30 Veronica Ohlsson waren Wolverines bereit, dem Gegner ins Auge zu blicken. Nach nur weniger als zwei Minuten fiel bereits das erste Tor, aber leider ins Netz der Vielfraße. Es kamen noch 7 weitere Bälle hinterher, so dass es am Ende der ersten Halbzeit 0:8 für die Münchener stand. Davon ließen sich unsere kleine Krieger nicht unterkriegen und starteten die zweite Halbzeit hochmotiviert nach einer ausführlichen Teambesprechung und einem neuen Goalie #28 Lisa Wang... 

Es sah bis zur 31. Minute nicht gut für die Wolverines aus, aber dann schien das Blatt sich mit #30 Veronica zu wenden. Sie erzielte das 1. Tor für die Wolverines und das ganze Team erinnerte sich an das zuvor gestellte Saisonziel: Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft! Die Motivation kam wieder, denn es landeten danach nur vier weitere Bälle im eigenen Tor und #30 Veronica verwandelte zwei weitere Treffer für die Vielfraße, so dass das Endergebnis 3:16 für München lautete.

 

Die Wolverines verloren zwar dieses Spiel, aber sie lernten aus ihren Fehlern, wie man es im zweiten Spiel deutlich sehen konnte.

 

Endergebnis: 3:16 (0:8/3:8)

Punkte (Tore/Assists): Veronica Olsson (3/0)

 

Dortmund vs. Frankfurt

 

Nach einer einstündigen Pause, in der die Vielfräße sich ausruhten, Nahrung zu sich nahmen und ihren nächsten Gegner gründlich analysierten, begann auch schon das zweite Spiel gegen die Frankfurter, die kurz davor ihr Spiel gegen München absolvierten. Die Wolverines waren voller Energie und sahen in diesem Spiel eine Chance zum Sieg. Mit Supergoalie #42 Josephine Lein im Tor und den Fans an ihrer Seite fing das Spiel auch schon an.

 

Eine Minute und 28 Sekunden später erzielte #17 Janna Ehlers bereits das erste Tor und verunsicherte damit das gegnerische Team gewaltig. Kurz danach schoss die torhungrige #30 Veronica Ohlsson zwei weitere Treffer für uns. In der 10. Minute war ein wichtiger Moment für #22 Carlotta Urban, da sie ihr erstes Tor in der Liga machte! Danach erzielten #17 Janna Ehlers und #23 Hannah Tech jeweils noch ein Tor. Nach 20 Minuten stand es zum Ende der 1. Halbzeit bereits 6:0 für unsere Wolverinchen. Bei dieser Leistung darf auch die Defense auf keinen Fall vergessen werden, da sie viele Torschüsse verhinderte und starken Zusammenhalt zeigte. Großes Lob geht daher auch an #42 Josephine, die als Goalie keinen einzigen Ball in der ersten Halbzeit reinließ.

 

Nach einer kurzen Besprechung mit der "Rudelführerin" Nora Teepe gingen die Vielfraße wieder aufs Feld und waren bereit, auch in der 2. Halbzeit gegen die Frankfurter zu gewinnen. Bis zur 25. Minute schien noch alles gut zu laufen, #30 Veronica Ohlsson schoß gerade ein weiteres Tor, aber plötzlich holte die Erschöpfung die Wolverinnchen ein. Das ließen sich die Frankfurter auf keinen Fall entgehen. Sie nutzten die Chance und erzielten im schnellen Durchlauf drei Gegentreffer.

 

Erst dann realisierten die kleinen Wolverines, dass sie nicht mehr weit von ihrem ersten Sieg in der Liga entfernt waren! Sie kratzten ihre letzte Energie zusammen und zeigten noch einmal, was echter Teamgeist ist. Die Verteidigerin #1 Mara Jankowski schaffte es, ein Tor zu erzielen und die Defense zog mit einigen schönen Doubles nach. Und dann, endlich nach harten 20 Minuten, kam der erlösende Pfiff, der das Ende dieses Spiels bedeutete und zugleich den ersten Sieg unserer kleinen Vielfraße signalisierte!

 

Endergebnis: 9:3 (6:0/3:3)

Punkte (Tore/Assists): Veronica Olsson (3/2), Janna Ehlers (3/0), Hannah Tech (1/1), Mara Jankowski (1/0), Carlotta Urban (1/0)

 

Unsere U16 Mädels haben sich im letzten Jahr enorm verbessert und auch hart an sich gearbeitet und es hat sich endlich ausgezahlt. Wir wünschen den "Wolverinnchen" weiterhin viel Erfolg und hoffen, dass sie auch am Samstag, den 30. September, beim Spieltag in München mit einem Sieg nach Hause kommen werden!