Spielbericht: Herren gegen SG Cologne Indians B / Bonn Lions

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit, die Vielfraße hatten ihr erstes Spiel der neuen Saison. Die Mannschaft musste am verregneten Morgen früh aufstehen, um rechtzeitig in Köln antreten zu können. Leider stand es nicht nur um das Wetter schlecht, denn die Wolverines reisten mit einem durch zahlreiche Ausfälle ausgedünnten Kader an. Auch die Referees aus Frankfurt hatten einen ungemütlichen Morgen und pfiffen das Spiel mit einer leichten Verzögerung an.

 

In den ersten Minuten des Spiels traten die Vielfraße ungewohnt unsicher auf, was von den spielerisch starken Gastgebern deutlich ausgenutzt wurde - so stand es nach neun Spielminuten schon 3:0. In der Anfangsphase zeichnete sich auf der Dortmunder Seite vor allem die Defensive und Goalie #81 Menno Esen durch eine ansehliche Leistung aus und verhinderten einen höheren Rückstand...

In der zehnten Minute nahm sich Coach #23 Tobias Görgen ein Herz und machte sich, nach einem Ballgewinn in der Verteidigung, auf den Weg in die gegnerische Hälfte, wo er mit einen netten Bouncer das erste Tor für Dortmund erzielte. Jedoch blieb die erhoffte Aufholjagd im ersten Quarter aus. Stattdessen waren es die Gastgeber, die ihre Chancen erfolgreich nutzten und den Spielstand zum Ende des ersten Viertels auf 5:1 hoben.

 

Das zweite Quater begann für die Vielfraße deutlich besser. Aus einer stabilen Verteidigung heraus erarbeiteten sie sich endlich mehr Chancen und ließen den Ball im Angriff gut durch die Reihen laufen. Schließlich belohnten sie sich in der 30. Minute in Person von #43 Johannes Helmer nach einem Assist von #55 Nils Lohmann mit dem Treffer zum 5:2. Nur drei Minuten später verbesserte #4 Julian Bonnet das Punktekonto mittels eines satten Schusses. Jedoch ließen die Gastgeber kurz vor der Halbzeitpause ihre individuelle Klasse erneut aufblitzen und erhöhten den Zwischenstand mit einem Doppelschlag auf 7:3.   

 

Nach der Halbzeitpause war es erneut die Spielgemeinschaft, die zuerst punktete. Dennoch gaben die Vielfraße nicht auf und trafen durch #4 Julian Bonnet in der 52. Minute zum 8:4, das von #3 Ole Johannsen auf ein 8:5 in der 58. Minute erhöht wurde. Aber wieder einmal trafen die Gastgeber kurz vor dem Ende des Viertels zum 9:5.

 

Im vierten Quarter waren es diesmal die Dortmunder, die zuerst hellwach waren und #4 Julian Bonnet ermöglichten, das erste Tor zu erzielen. Mit dem zweiten Tor von #43 Johannes Helmer in der 67. Minute kamen die Dortmunder an die Gastgeber heran. Jedoch schwanden bei den dezimierten Vielfraßen zunehmend die Kräfte, was von SG Köln/Bonn ausgenutzt wurde, um den Endstand von 11:7 zu besiegeln.

 

Das Herrenteam bedankt sich bei den Cologne Indians, Bonn Lions und den Schiedsrichtern für ein faires und spannendes Spiel! Das erste Spiel der Saison ist leider eine Niederlage, aber die Dortmunder Wolverines zeigten sehr gute Ansätze und eine erneute Verbesserung des Zusammenspiels.

 

Endergebnis: 11:7 (5:1; 2:2; 2:2; 2:2)

Punkte (Tore/Assists): Julian Bonnet (3/0), Johannes Helmer (2/0), Tobias Görgen (1/0), Ole Johannsen (1/0), Nils Lohmann (0/1)

 

Nächstes Spiel findet am 14.10.17 in Dortmund gegen Bochum Isotopes statt!