Spielbericht: Dortmund Wolverines (U16 Juniorinnen) Testspiel gegen eine Schulmannschaft aus Aachen

Am Freitag, den 07.04.2017, empfingen die Dortmunder Juniorinnen mit viel Vorfreude eine bisher unbekannte Lacrosse-Mannschaft: eine Schulmannschaft aus Aachen. Mit ordentlich Motivation und voll in ihrem Kampf-Modus, natürlich inklusive der blau-schwarzen Kriegsbemalung, startete das Spiel mit einem schönen Draw von Helin #6.

 

Bereits in der ersten Minute konnte Veronica #4 mit einem Assist von Mara #5 das erste Tor erzielen. Die nächste Meisterleistung ließ nicht lange auf sich warten, denn nur wenige Minuten später zeigte auch Jana #17, was für eine Power in ihr steckt und sorgte mit einem gekonnten Spielzug für das 2:0. Die Dortmunder waren wohl besonders ehrgeizig und zeigten ihren tollen Teamspirit, dieser wurde durch das Tor von Hanni #23 nur noch weiter verstärkt. Fast noch in der selben Minute zeigte Mara #5 was in ihr steckt und erzielte das 4:0 und ihr erstes Tor. Glückwunsch! 

Um doch einmal zwischen den vielen Toren kurz Luft zu holen, wurde das erste Time Out genommen. Es wurden schnell weitere Taktiken besprochen und die Mannschaft kassierte großes Lob von Coach Nora. Offenbar war dieses Lob nochmals ein weiterer Ansporn für die Wolverines, denn kurz darauf folgte das 5:0 von der "Rakete" Lea #16, die eine Glanzleistung in ihrem erstes Spiel ablegte, auch hier unser Glückwunsch! Ein unglaublich starkes Spiel lieferte auch Goalie Josy, die wirklich eine große Bereicherung im Wolverines-Tor ist - ohne sie wäre der Spielstand vermutlich doch ein wenig anders.

 

Nun kam die Aachener Mannschaft doch an Dortmunder Defense und Super-Goalie vorbei und erlangte das 5:1. Das erste Tor löste bei den Aachener Mädels den Knoten, denn kurz drauf folgte auch schon das 5:2. Die Wolverienes hatten allerdings nicht die Absicht, sich den Sieg nehmen zu lassen und sorgten deswegen auch schnell wieder für einen besseren Punktestand mit einem schönen Tor von Veronica #4, das nur wenige Sekunden später fiel. Jetzt wo die Mannschaft aus Aachen das bewegende Gefühl eines Tores gespürt hatte, zeigten sie eine willensstarke Attack und sorgten für das 6:3. Schon wenige Spielzüge später konnte sich Veronica #4 erneut der Aachener-Defense beweisen und schoss das 7:3. In den darauf folgenden Minuten merkten Wolverines, dass so viele Tore auch ganz schön müde machen. Diese Gelegenheit nutzen die Aachener sofort und erlangten mit zwei schnellen Toren das 7:5. Dortmunder Mädels zogen nochmal an, doch ohne Erfolg - 7:6. Die Enttäuschung machte den Wolverines wohl ein wenig in der Defense zu schaffen, denn nach ein paar Minuten fiel der Gleichstand.

 

In der 31 Minute nahmen die Dortmunder Mädchen ein weiteres Time Out und besprachen schnell, was dringend verändert werden musste. Auch ein paar motivierende Worte zeigten ihre Wirkung. Veronica #4 bekam wieder eine super Chance und schoss das 8:7. Auch Hanni #23 wollte unbedingt gewinnen und trickste die Defense gekonnt aus und erreichte das 9.7. Die Zuschauer spürten den Ehrgeiz jeder einzelnen Spielerin, auch den der Aachener, vor allem durch die nächsten zwei Tore - Gleichstand. Wenige Sekunden vor Spielende überkam die Wolverines noch der letzte Rest Kampfgeist und verhalf Veronica #4 zum endgültigen Spielstand von 10:9! Sieg!

 

Die Wolverines Juniorinnen bedanken sich bei den Aachener Mädels für ein spannendes, faires und freundschaftliches Spiel! Außerdem geht ein extra Dank an "Super-Goalie" Josy, die zahlreichen Zuschauer und die wohl beste Trainerin Nora!

 

Die nächsten Spiele der U16 Juniorinnen findet am 29.04.17 in München statt. Dort treffen die Mädels in der Liga auf Teams aus München und Frankfurt.