SPIELER DES MONATS - JANUAR 2017

Dortmund Lacrosse Sport Wolverines Jana Holler Spielerin des Monats

Mit Jan-Luca Budde (14) wird der erste Jugendspieler in der Rubrik „Spieler des Monats“ vorgestellt! Hochmotiviert seit der Gründung der Jugendteams mit dabei gibt Jan-Luca nicht nur auf dem Spielfeld 100%! Glückwunsch zur Nominierung!

 

Interview

 

DoLax: Jan-Luca, wenn du auf die Entwicklung im Jugendteam seit dem letzten Sommer bis heute zurückschaust, was hat sich in den ersten Monaten getan?

 

Jan-Luca: Wir sind seit dem letzten Sommer deutlich mehr Spieler/innen geworden, kennen uns jetzt besser untereinander und vertrauen einander mehr. Auch den Stick haben wir nun besser im Griff.

 

DoLax: Wie schätzt du deine persönliche Entwicklung in der Zeit ein? Was hast du schon gelernt, woran willst du in nächster Zeit noch arbeiten?

 

 Jan-Luca: Ich persönlich denke, dass ich mich selbst deutlich verbessert habe. Es gibt zwar hier und da noch ein paar Probleme, wie zum Beispiel die Groundballs mit beiden Händen aufzunehmen oder mit links zu passen und zu fangen – aber das bekommen wir auch noch hin!

 

DoLax: Du bist ja auch schon für das Team NRW in der Bundesliga Süd angetreten. Wie war dein erstes Spiel?

 

Jan-Luca: Wir haben unser erstes gemeinsame Spiel zwar verloren, allerdings hat es sehr viel Spaß gemacht und haben gut zusammen gespielt. Leider waren die Gegner einfach erfahrener als wir.

 

DoLax: Was war bisher dein allerbester Lacrosse-Moment?

 

Jan-Luca: Mein allerbester Lacrosse-Moment war bis jetzt, als wir unser erstes Spiel in der Spielgemeinschaft gewinnen konnten. Es war ein hartes Spiel, die Gegner haben gut gespielt, allerdings haben wir uns im Vergleich zu den Spielen davor besser abgesprochen und hatten am Ende was zum Jubeln!

 

DoLax: Wenn eine gute Lacrosse-Fee dir 3 Wünsche erfüllen würde - was würdest du dir wünschen?

 

Jan-Luca: Wenn ich 3 Wünsche hätte, würde ich mir wünschen, dass wir in der Rückrunde ein wenig mehr Glück haben. Außerdem würde ich mir wünschen, dass mehr Jungs sich für diesen coolen Sport interessieren und unser Team weiter wächst. Mein letzter Wunsch wäre wahrscheinlich, dass wir mehr Trainingszeit bekommen würden. Ich finde es schade, dass wenn man donnerstags einmal nicht zum Training kommen kann, ganze Woche kein Training hat. Zwei Mal pro Woche, wie bei den Erwachsenen, wäre schon cool!

 

DoLax: Abschließend ein Blick in die Zukunft: Wo siehst du dich in 10 Jahren? Spielst du da immer noch Lacrosse bei den Wolverines?

 

Jan-Luca: Auch in 10 Jahren sehe ich mich immer noch bei den Wolverines Lacrosse spielen, da es mir einfach sehr viel Spaß in der Abteilung macht. Die Spieler und Spielerinnen der Erwachsenen Teams

sind auch alle sehr nett und beim teilweise harten Training macht es Spaß, an sich weiter zu arbeiten.