Spielbericht: Dortmund Wolverines (Damen) @ VFL 05 Aachen

Am 23.10. fuhren unsere Lacrosse Damen nach Aachen, um dort das 3. Ligaspiel anzutreten. Mit viel Motivation und Ehrgeiz begann nun das Spiel und am Spielfeldrand sorgten die Dortmund Ultras mal wieder für Stimmung!

 

Nach den ersten Minuten fiel das erste Gegentor, was die Spielerinnen und Fans jedoch nicht demotivierte. Trotz einiger guter Spielzüge Dortmunder Damen landete nach 15 Minuten zum zweiten Mal der Ball im Netz...

 

Nach und nach füllte sich die Anzeige mit Gegentoren, aber die Mädels kämpften und spielten als ein Team. Bis zur Halbzeit stand es 8:0 für Aachen. Enttäuschung machte sich breit, allerdings verflog diese schnell nach einer klaren, konstruktiven Fehleranalyse, einer Motivationsansprache der Trainerin Anna und einem lauten Cheer wieder! 1,2,3 WOLVERINES, AUUU!!!

 

Die 2. Halbzeit begann mit einem weiteren Gegentreffer, doch diesmal kam die Antwort schnell und Marie gelang es nach einem Assist von Anna das erste Tor für Dortmund zu erzielen: 9:1. War nun endlich der Knoten geplatzt? Die eisige Kälte lag den Wolverines etwas in den Knochen als Aachen erneut ein Tor machte, doch die Mädels kämpften weiter und die Fans legten ebenfalls einen drauf! Das machte sich auch bezahlt, denn Julia gelang kurz darauf das 10:2! Mit viel Kampfgeist ging das faire und laufstarke Spiel weiter und diesmal konnten sich die Wolverines wirklich über eine hohe Anzahl von Auswechselspielern freuen! In der 73. Minute kam Defenderin Nora im Mittelfeld in Ballbesesitz und versenkte den Ball im Aachener Tor - 10:3!

 

Aber auch Aachen blieb konzentriert und profitierte nicht nur von Trickpässen der ehemaligen Nationalspielerin Lisa Schulte, sondern auch von deren Coachingansagen: Das Spiel wurde breit aufgestellt, so dass die Aachenerinnen viel Platz für gelungene taktische Angriffe hatten. Trotz einer starken Defense ließ das 11:3 nicht lange auf sich warten.

 

Nun zeigte auch Küken Hanni ihren Ehrgeiz und schoss das 10:4 nach einem Assist von Marie. Glückwunsch zum ersten Ligatreffer! Während des Spiels glänzte auch unser Goalie Annika mit zahlreichen Paraden. Sie hielt viele Bälle und bügelte oftmals die Fehler in der Defense aus. Nach einem Hin und Her und vielen spannenden Groundball-Duellen, bekam Aachen eine weitere gute Torchance und nutze diese direkt. 13:4 stand es dann nach einem weiteren Treffer von Aachen, trotz des  Südtribünen-würdigen Anfeuerns der weit angereisten Fans.

 

Zum Ende des Spiels erzielte Aachen noch zwei Treffer und der Pfiff kam bei einem Endstand von 15:4. Die Mädels kamen etwas bedrückt vom Platz, jedoch wohl wissend, dass sie trotz des Endstandes ein solides Spiel hingelegt haben. Vor allem der Fan-Jubel tat den Damen gut und die gute Laune blieb nicht aus. Danke an die Unterstützung vor Ort und an alle, die das Spiel über den Liveticker verfolgt haben!

 

Endstand: 15:04 (8:0, 7:4)

ToreMarie-Louise Timcke (54., Assist Anna Weglage), Julia Rohn (71.), Nora Teepe (74.), Hanna Stede (78., Assist Maire-Louise Timcke)

 

Nächstes Spiel: in Dortmund gegen Bochum/Essen und gegen Köln/Bonn am am 29.10.2016